Page 4 - Luzerner Stadtwoche - KW 29 - 2019
P. 4

SEITE 4                                                                                                                                                                             DIENSTAG, 16. JULI 2019

Bildungszentrum XUND eröffnet planmässig im September 2019

Im Auftrag von 175 Zentral-                                                                                        Einzug in das Bildungs-         eine Mediothek und weitere An-   wie Assistentinnen und Assisten-
schweizer Gesundheitsbe-                                                                                                 zentrum XUND              gebote. «Der Neubau soll nicht   ten Gesundheit (AGS) besuchen
trieben setzt sich XUND für                                                                                                                        nur ein Bildungszentrum sein,    die überbetrieblichen Kurse seit
die Aus- und Weiterbildung                                                                                      Der Aus- und Weiterbildungs-       sondern auch Lern-, Arbeits-     2010 in Alpnach. Auch das Pra-
von qualifizierten Fachkräf-                                                                                   betrieb bei XUND wird von über      und Begegnungszentrum», er-      xistraining der angehenden Pfle-
ten ein. Am Standort Luzern                                                                                    100 Mitarbeitenden an den           klärt Dominik Utiger, Präsident  gefachpersonen findet im Kan-
investiert XUND 50 Millio-                                                                                     Standorten Luzern und Alpnach       des Bildungszentrums. Folge-     ton Obwalden statt. Aufgrund
nen Franken in das neue Bil-                                                                                   sichergestellt. Ãœber 600 externe    richtig ist auch das XUND Bis-   der zunehmenden Anzahl Ler-
dungszentrum. Für die Pflege                                                                                   Dozierende prägen die praxis-       tro im Erdgeschoss öffentlich    nenden und Studierenden so-
und biomedizinische Ana-                                                                                       orientierten Bildungsangebote.      zugänglich.                      wie neuen Lehr- und Lernfor-
lytik entsteht eine moderne                                                                                    In Luzern findet der Unterricht                                      men nimmt der Raumbedarf zu.
Lernumgebung. Die Delegier-                                                                                    heute in sechs verschiedenen         Ausbau in Alpnach geplant       «Aktuell planen wir deshalb den
ten der Alters- und Pflege-                                                                                    und zum Teil dezentralen Ge-        XUND bildet an den zwei Stand-   Ausbau mit fünf zusätzlichen
zentren, Spitäler sowie Spit-                                                                                  bäuden statt. Der Neubau bie-       orten Luzern und Alpnach aus.    Schulungs- und Trainingsräu-
ex-Organisationen besichtig-                                                                                   tet für die Studierenden modu-      Lernende Fachfrauen und Fach-    men», so Utiger.
ten den Neubau vor der Eröff-                                                                                  lare Räume, Lerninseln, drei        männer Gesundheit (FaGe) so-
nung im September 2019.                                                                                        alltagsnahe Situationszimmer,                                                                               pd
Die Nachfrage an qualifizierten
Fachkräften im Gesundheits-                                                                       Bilder: zVg  Das Bildungszentrum XUND von oben.                                           Buchvernissage
wesen nimmt aufgrund der de-
mografischen Entwicklung zu.      Delegierte der Alters- und Pflege-                                                                                                                 «Eins werden» Die Organisa-
Aktuell absolvieren 2'500 Ler-    zentren, Spitäler sowie Spitex-                                                                                                                    tion XUND ist eine Zusammen-
nende und Studierende eine        Organisationen besichtigen das neue                                                                                                                führung zweier Organisationen
praxisorientierte Aus- oder Wei-  Bildungszentrum XUND.                                                                                                                              im Bildungs- und Gesundheits-
terbildung bei XUND. An der                                                                                                                                                          bereich. Im neu erschienenen
Delegiertenversammlung nah-       dien und Weiterbildungen. Den                                                                                                                      Buch «Eins werden» wird der
men die Anwesenden erfreut        Neubau können wir planmässig                                                                                                                       Zusammenführungsprozess
Kenntnis vom erfolgreichen        im September 2019 eröffnen»,                                                                                                                       der Höheren Fachschule Ge-
Jahr 2018. Dazu gehörte auch      führte Marco Borsotti, Präsi-                                                                                                                      sundheit Zentralschweiz (HFGZ)
der planmässige Baufortschritt    dent Organisation der Arbeits-                                                                                                                     mit der Zentralschweizer Inter-
des neuen Bildungszentrums.       welt (OdA) Gesundheit Zentral-                                                                                                                     essengemeinschaft Gesund-
«Um am Puls der Zeit zu blei-     schweiz und Präsident der Bau-                                                                                                                     heitsberufe (ZIGG) geschildert.
ben, braucht es eine moderne      kommission, aus. An der De-                                                                                                                        Beteiligte und Betroffene be-
Lernumgebung. Der Neubau auf      legiertenversammlung der OdA                                                                                                                       richten über ihre Erfahrungen.
dem Areal des Luzerner Kan-       haben die Branchenvertreten-                                                                                                                       Das im Versus Verlag veröffent-
tonsspitals in Luzern bietet die  den der Alters- und Pflegezen-                                                                                                                     lichte Buch «Eins werden» von
Infrastruktur für Ausbildungen    tren, Spitäler sowie Spitex-Or-                                                                                                                    Herbert Bürgisser, Tobias Len-
in der Pflege, der biomedizini-   ganisationen erstmals vor Ort                                                                                                                      gen und Jörg Meyer wurde im
schen Analytik, Nachdiplomstu-    einen Einblick in das neue Bil-                                                                                                                    Rahmen einer Vernissage im
                                  dungszentrum erhalten.                                                                                                                             Anschluss an die Delegierten-
                                                                                                                                                                                     versammlung vorgestellt.
   1   2   3   4   5   6   7   8   9