Page 11 - Luzerner Stadtwoche - KW 38 - 2022
P. 11

DIENSTAG, 20. SEPTEMBER 2022                                                                                                                                SEITE 11





                        «Von der Chancengleichheit                                                             Schoop


                                  noch weit entfernt!»                                                                 Unsere Freiheit gegen
                                                                                                                       den Woke-Wahnsinn verteidigen


          Nicole Brandes gab ihre Kar-                                      Ich wollte einfach etwas tun!
          riere auf, um ihrem Herzens-                                      Ich treffe so viele grossartige     Winnetou-Bücher werden ein-
          ziel zu folgen: Menschen zu                                       Menschen, die feststecken, weil     gestampft. Weisse Musiker
          ihrem Traum zu verhelfen                                          sie sich nicht trauen. Vor allem    mit Dreadlocks werden von
          und dabei ein Weltklasse-                                         Frauen. Ich will sie ermutigen      der Bühne geholt. Dies alles
          Coach zu sein. In ihrem                                           ihre Geduld über Bord zu wer-       im Namen der «Wokeness» –
          neuen Buch «Weiblich, wild &                                      fen und sich in ihre Grösse zu      einer gefährlichen Modebewe-
          weise» zeichnet sie kraftvolle                                    stürzen. Weil das nicht nur sie     gung, die unsere freiheitlichen
          Wege zu einem selbsterfüllten                                     erfolgreicher und glücklicher       Werte bedroht.
          Leben auf.                                                        macht, sondern auch das Um-
                                                                            feld. Ich will, dass sie realisie-  «Woke» ist das Wort der Stunde,
          Frauen werden Bundeskanz-                                         ren, dass sie alles (und mehr)      oder  besser:  das Unwort  der
          lerin, stehen an der Spitze                                       haben, was es braucht um jetzt      Stunde. Bis vor kurzem wussten
          der Europäischen Zentral-                                         und in der Zukunft mehr zu er-      wohl nur die wenigsten, was der
          bank oder führen internatio-                                      wirken. Ich hatte nichts und        Begriff bedeutet. Heute ist er in
          nale Konzerne. Haben Frauen                                       trotzdem darf ich dieses un-        aller Munde. Entstanden ist er in   Dr. Adrian Schoop ist Unter-
          es nun geschafft, oder gibt es                                    glaublich privilegierte Leben le-   Amerika und meint ein «erwach-   nehmer und FDP-Grossrat.
          Ihrer Meinung nach noch im-                               Bilder: zVg   ben. Ich will zeigen: Wenn ich   tes» Bewusstsein für (angeblich)
          mer keine wirkliche Chancen-     Nicole Brandes: «Gute Persönlich-  das kann, dann können es an-      unsoziale Zustände und für Ras-
          gleichheit?                      keitsentwicklung ist vor allem eines:   dere erst recht.             sismus. Längst ist daraus aber  Cancel Culture
          Nicole Brandes: Frauen be-       ein vorwärts gerichteter Prozess, bei                                mehr geworden: Unter dem Vor-  auf dem Vormarsch
          kommen immer mehr Ein-           dem Stärken freigesetzt werden.»  Es gibt verschiedenste «Mut-       wand der «Wokeness» gehen  Der jüngste Schrei im Woke-Uni-
          fluss. Aber noch viel zu lang-                                    mach-Bücher» für Frauen. Was        militante linke Minderheiten ge-  versum ist der Vorwurf der «kul-
          sam. Gesellschaftliche Um-       Den Wunsch ein Leben selbst-     ist anders in Ihrem Buch? Wel-      gen alles vor, was ihnen ideolo-  turellen Aneignung». Er traf so-
          schwänge dauern. Und von der  bestimmt zu führen, haben ja  chen konkreten Nutzen haben               gisch nicht in den Kram passt.  gar die bekannte Komikerin Na-
          Chancengleichheit sind wir  auch Männer. Wie erleben Sie in  Ihre Leserinnen?                         Dabei argumentieren sie gerne  deschkin (vom Duo Ursus und
          noch weit entfernt. Deswegen  Ihrer Beraterpraxis die unter-      Jeder hat seine Geschichte und      damit, dass irgendwelche «Ge-  Nadeschkin), weil sie bei ihren
          sollen Frauen nicht auf Chan-    schiedliche Herangehensweise  die ist einzigartig. Woher Men-        fühle» von irgendjemandem ver-  Auftritten eine Perücke trägt.
          cen warten, sondern selbst  der (Lebens-)Sinnfindung bei  schen sich Mut holen, um sich               letzt würden.                  Man spricht in diesem Zusam-
          Chance sein.                     Männern und Frauen? Oder gibt  auf sich selbst einzulassen und                                      menhang auch von der «Cancel
                                           es vielleicht gar keine gravie-  die eigenen Dinge anzupacken        Fanatischer Gefühlsterror      Culture»: Damit ist das Aus-
          Sie haben eine aufsehenerre-     renden Unterschiede?             und zum Besseren zu wenden,         Als die Band «Lauwarm» in ei-  schliessen und «Auslöschen»
          gende Berufskarriere erlebt,  Hier geht es nicht um Unter-        spielt keine Rolle. Luft nach       ner linksalternativen Berner Beiz  von unliebsamen Meinungen,
          haben mit den erfolgreichsten  schiede.  Der  Drang weiterzu-     oben gibt es immer. Wenn mein       mitten im Konzert von der Bühne  Personen und Organisationen
          Menschen der Welt zusammen-      kommen ist zutiefst mensch-      Buch eine Inspirationsquelle        geholt wurde, wurde dies damit  gemeint. Längst greifen die mo-
          gearbeitet, nicht zuletzt für Kö-  lich. Wann das wie und aus wel-  dafür ist, dann hat es seinen     begründet, einigen Zuschauern  dernen Zensoren auch in histo-
          nigin Silvia von Schweden. Dann  chem Grund stattfinden soll,  Zweck erfüllt.                         sei es «unwohl» gewesen, weil  rische Werke ein – so darf etwa
          haben Sie einen klaren Schnitt  ist individuell. Wenn wir über-                                       ein weisser Musiker Dreadlocks  Astrid Lindgrens «Negerkönig»
          unternommen und sich neu  haupt von Unterschieden spre-                                               trug. Dasselbe passierte, als der  nicht mehr so heissen, wie ihn
          «erfunden». Gab es einen kon-    chen wollen, dann ist meine                                          Ravensburger Verlag seine Win-  die über alle Zweifel erhabene
          kreten Anlass für diese Neu-     Beobachtung, dass Männer zu-                                         netou-Kinderbücher vom Markt  Autorin dem Sprachgebrauch
          ausrichtung als Coachin und  rückhaltender als Frauen sind,                                           nahm. Auch er argumentierte,  ihrer Zeit entsprechend nannte.
          Vortragsrednerin?                wenn es um Potentialentfaltung                                       dass die Gefühle nicht genann-
          Ja! Ich arbeitete wie verrückt  und Persönlichkeitsentwick-                                           ter Dritter verletzt worden seien.  Nein zur Gesinnungspolizei
          mit der irrigen Vorstellung: je  lung geht. – Manche Menschen                                         Die «Neue Zürcher Zeitung»  Die Ideologie der Wokeness und
          mehr arbeiten desto mehr Er-     verwechseln das Thema immer                                          sprach  deshalb  vom  «Gefühls-  der Cancel Culture gefährden
          folg, desto mehr Glücksgefühl.  noch mit Therapie. Oder fürch-                                        terror fanatischer Minderheiten».  unsere liberalen Grundwerte.
          Ich hatte nach aussen viel er-   ten, sie würden stumm geschal-                                                                      Denn sie greift den Kern unserer
          reicht aber irgendwann fühlte  tete Verletzungen und Ängste                                           Die Angst vor dem Shitstorm    offenen Gesellschaft an, in der
          ich mich innerlich leer. Als ich  wecken. Gute Persönlichkeits-                                       Tatsächlich müssen wir uns fra-  jeder denken und sagen darf,
          innerlich völlig auf Grund lief,  entwicklung ist vor allem eines:                                    gen, wie es soweit kommen  was er will. Die Grenzen des Er-
          musste ich  die  Reissleine  zie-  ein vorwärts gerichteter Pro-                                      konnte, dass eine so edle und  laubten definiert der Rechts-
          hen, warf meine Karriere über  zess, bei dem Stärken freige-                                          friedliebende Figur wie Winne-  staat. Wir brauchen keine selbst-
          Bord und ging im wahrsten Sinn  setzt werden.                                                         tou,  die  Generationen  von  Le-  ernannte Gesinnungspolizei, die
          des Wortes tauchen. Viele Men-                                                                        sern und Filmzuschauern fas-   im Namen von Toleranz und An-
          schen investieren Jahre in ihre  Gibt es Frauen, die für Sie Vor-                                     ziniert, der (Selbst-)Zensur zum  tirassismus selbst intolerant und
          Karriere um plötzlich herauszu-  bild und Inspiration sind? Wo-                                       Opfer fallen konnte. In Umfra-  rassistisch wird.
          finden, dass sie das nicht glück-  her holen Sie sich persönlich                                      gen zeigt sich, dass die überwie-  Was können wir dagegen tun?
          lich macht. Erfolgreich zu sein  Ihre Energie, um Frauen zu mo-   Ihr neues Buch «Weiblich, wild &    gende Mehrheit dafür kein Ver-  Ich wünschte mir, dass wir wie-
          bedeutet ja nicht erfüllt zu sein.  tivieren, ihr Potenzial voll zu  weise» ist jetzt erhältlich.     ständnis hat. Trotzdem gelingt  der mehr Mut zur offenen De-
          Erfüllung passiert nicht von  entfalten?                                                              es einer zahlenmässig kleinen,  batte haben. Diskutieren wir
          selbst. Es gilt, darauf gezielt ein-  Energie hole ich nicht, die habe  Zum Schluss noch eine sehr    aber lautstarken Minderheit, sol-  hart, aber fair; leidenschaftlich,
          zuzahlen. Nur wie? Hier unter-   ich einfach. Natürlich beflügeln  persönliche Frage, zugege-         chen Druck zu erzeugen, dass  aber mit Respekt vor dem An-
          stütze ich Menschen, weil sie  mich schöne Begegnungen. In-       ben.  Leben  Sie  selbst  Ihr  Le-  die Verantwortlichen nachge-   dersdenkenden. Wir können
          das in die Kraft bringt.         spiration ist überall, sei es von  ben selbstbewusst und selbst-     ben. Die Angst vor einem Shit-  über alles diskutieren, auch über
                                           der Frau am Kiosk oder einer  bestimmt? Muss man nicht ein-          storm beeinflusst zunehmend  den edlen Winnetou  und über
          Was ist Ihre wichtigste Empfeh-  berühmten Persönlichkeit, die  fach auch manchmal Kompro-            das Handeln von Politikern und  die  Filzlocken von Musikern.
          lung für Frauen, die sowohl be-  wahrhaftig ist. Ich mag Men-     misse machen?                       Unternehmen.                   Aber das darf nicht dazu führen,
          ruflich, als auch privat selbst-  schen,  die  bei  sich  sind, die  Ja natürlich, mit Herz und Seele.   Einen weiteren Grund dafür,  dass wir unsere Kultur beschnei-
          bewusst und selbsterfüllt leben  Rückgrat haben, die nie aufge-   Sonst könnte ich das ja nicht       dass sich der Woke-Wahnsinn  den und unliebsame Meinungen
          wollen?                          ben, erst recht nicht im Gegen-  vermitteln. Das ist manchmal        derart verbreitet, sehe ich darin,  und Personen «canceln», also
          Nicht in die Ausbildungsfalle  wind; die an das Gute glauben,  einfacher  und manchmal an-            dass gerade in kulturellen Orga-  löschen. Dieses Wort sagt ei-
          zu tappen! Viele machen eine  die bereit sind vermeintlich  spruchsvoller. Seit ich mein Le-          nisationen selbst viele Linke sit-  gentlich alles.
          Fortbildung nach der anderen  Unmögliches zu tun. Und sol-        ben entlang meiner Werte aus-       zen, die das Gedankengut der  Stehen wir also gemeinsam ein
          mit der Hoffnung, dass gäbe  che, die ihre Energie fokussie-      richte gibt es keine Kompro-        Woke-Bewegung teilen. Ironie  für eine Kultur der Vielfalt, nicht
          ihrer Karriere Schub. Fachli-    ren und wissen, worauf es an-    misse mehr, sondern bewusste        der Geschichte: Betroffen von  der Einfalt. Howgh!
          che Bildung ist wichtig. Persön-  kommt: sich selbst – das kann  Entscheidungen. Die eigene Le-       der Intoleranz der Woke-Apos-
          lichkeitsbildung ist es noch viel  man trainieren.                bensphilosophie zu entwickeln       tel sind darum oft linke Gesin-
          mehr. Eine natürliche Autori-                                     mit Vision und Werten, sind da-     nungsgenossen – wie die Band-
          tät zu werden, entlang der eige-  Sie haben ein Buch mit dem Ti-  für wichtige Instrumente. Das       mitglieder von «Lauwarm» oder
          nen Werte zu leben, und das mit  tel «Weiblich, wild & weise» ge-  führt in dieses gute Gefühl der    der österreichische Musiker Ma-  Ihre Meinung zu diesem Thema
          Authentizität, Selbsttreue und  schrieben, das nun in einer ak-   inneren Freiheit. Und das wün-      rio Parizek, der in Zürich eben-  interessiert uns. Schreiben  Sie
          Durchsetzungskraft ist keine  tualisierten Ausgabe neu er-        sche ich jeder und jedem.           falls wegen seiner Frisur ausge-  per Mail an:
          Frage der Expertise, sondern  scheint. Was hatte Sie dazu in-                                         laden worden war.              schoop@schweizerkombi.ch
          der emotionalen Reife.           spiriert?                                                 CR / pd
   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16