Page 13 - Luzerner Stadtwoche - KW 38 - 2022
P. 13

DIENSTAG, 20. SEPTEMBER 2022                                                                                                                                SEITE 13





                                        Neue Pflichtteile im Erbrecht ab 2023




          Frage: Ich habe gelesen, dass                                                                       Nachlasses übrig, den der Erb-   Testamente und Erbverträge, in
          die Pflichtteile im Erbrecht                                                                        lasser frei hätte zuwenden kön-  denen jedoch konkrete Quoten,
          angepasst worden sind. Wie                                                                          nen, entweder an einen der ge-   also Bruchteile, genannt wer-
          hoch ist der Pflichtteil und                                                                        setzlichen Erben, z.B. wenn er  den, sollten überprüft und gege-
          warum gibt es  diesen über-                                                                         die Ehefrau bestmöglich hätte  benenfalls erneuert werden. Hat
          haupt?                                                                                              begünstigen wollen oder an ir-   beispielsweise jemand im Tes-
                                                  Daniel Bitterli                                             gendwelche Dritte (Verwandte,  tament verfügt, dass der Sohn
          Antwort: Die Frage der Pflicht-                                                                     Bekannte, wohltätige Institutio-  oder die Tochter den «Pflichtteil
          teile im Erbrecht ist fast schon        lic.iur.Rechtsanwalt                                        nen etc.). Man spricht dabei von  von ¾» erhalten soll, so kann
          so alt wie das Recht selbst.                                                                        der verfügbaren Quote.           dies inskünftig zu Verständnis-
          Pflichtteil im Erbrecht bedeutet,       und Notar                                                   Genau die erwähnte bestmög-      schwierigkeiten führen, weil
          dass ein Erbe, dem ein solcher                                                                      liche Begünstigung des überle-   eben mit  dem neuen  Erbrecht
          Pflichtteil zusteht, Anspruch auf                                                                   benden Ehegatten oder überle-    unklar ist, ob nun der gesetzli-
          eine bestimmte Mindestquote             www.b3m.ch                                                  benden eingetragenen Partners /  che Pflichtteil von ½ oder eine
          am Nachlass des Erblassers hat                                                                      der überlebenden eingetragenen  Quote von ¾ gelten soll.
          und  der  Erblasser  wiederum                                                                       Partnerin ist ein häufiges Anlie-  Die Bedürfnisse mit Blick auf das
          über diese Quote nicht ander-    sind und diese nur in begründe-  tragenen Partners oder der ein-   gen und das Gesetz stellt hier –  eigene dereinstige Ableben sind
          weitig verfügen kann, beispiels-  ten Ausnahmefällen vollständig  getragenen Partnerin bleibt un-   zumindest wenn nur gemein-       sehr individuell und hängen auch
          weise im Rahmen eines Testa-     enterbt werden können. Zudem  verändert bei ½ des gesetzli-        same Nachkommen vorhanden  sehr stark von der jeweiligen Fa-
          ments oder eines Erbvertrags.    war das Erbe lange ein wesentli-  chen Erbanspruchs. Die Eltern,  sind – weitergehende Möglich-     milienkonstellation ab. Geht es
          Nicht alle Staaten kennen sol-   cher Teil der Versorgung und für  die heute auch noch von einem  keiten zur Verfügung. So kann  um etwas komplexere Verhält-
          che Pflichtteile und diese sind in  die eigene Existenz schlicht eine  Pflichtteil profitieren, haben  der Erbanteil der gemeinsa-   nisse oder sollen auch Erben ver-
          den unterschiedlichen Rechts-    Notwendigkeit; heute allerdings  neu gar keinen Pflichtteil mehr.  men Nachkommen, nachdem er  bindlich in die Planung involviert
          ordnungen auch unterschied-      erben die Menschen häufig erst  Angenommen es stirbt der Ehe-      schon auf den neuen Pflichtteil  werden, so ist eine fachkundige
          lich ausgestaltet. So können  in der zweiten Lebenshälfte und  mann und hinterlässt eine Ehe-       von ½ gekürzt worden ist, wie  Beratung zu empfehlen. Dies gilt
          zum Beispiel in den USA finan-   sind nicht mehr in diesem Aus-   frau und zwei Kinder, so steht  bisher zusätzlich mit der Nutz-    auch im Hinblick auf die Über-
          ziell unabhängige Kinder in der  mass darauf angewiesen.          der  Ehefrau  nach  der  gesetz-  niessung zu Gunsten des über-    prüfung bzw. Anpassung bereits
          Regel keinen Teil des Nachlas-   Doch wie sieht es nun mit den  lichen Erbfolge die Hälfte des  lebenden Partners / der überle-      bestehender Testamente/Erbver-
          ses beanspruchen, wenn ihnen  Pflichtteilen in der Schweiz  Nachlasses zu und den Kindern  benden Partnerin belastet wer-            träge aufgrund der besagten Ge-
          der  Erblasser  nichts  zugewen-  aus?  Der  Gesetzgeber  hat  mit  ebenfalls gemeinsam die Hälfte,  den. Dies auch noch nachdem  setzesänderung. Zudem sind je
          det hat. Ehegatten und abhän-    der Revision des Erbrechts, die  also jedem Kind ein Viertel. Die  bereits die Möglichkeiten des  nach gewählter Lösung gewisse
          gige Kinder erhalten in diesem  auf den 1. Januar 2023 in Kraft  gesetzliche Erbfolge oder der ge-  ehelichen Güterrechts ausge-     Formvorschriften,    beispiels-
          System lediglich einen am Be-    treten wird, deutlich mehr Fle-  setzliche Erbanspruch ist dieje-  schöpft worden sind.             weise die öffentliche Beurkun-
          darf orientierten Anteil, also im  xibilität für die Erblasser ge-  nige Verteilung des Nachlasses,  Die neuen Pflichtteile gelten  dung für Ehe- und Erbverträge,
          Endeffekt nur das, was sie tat-  schaffen. Das heisst, dass der  die sich aus dem Gesetz ergibt  grundsätzlich ab dem 1. Januar  zwingend einzuhalten.
          sächlich auch brauchen.          Anteil  des  Nachlasses,  über  wenn der Erblasser / die Erblas-   2023, ohne dass man diesbezüg-
          Die  Schweiz  und die meisten  den die Erblasserin oder der  serin nichts anderes verfügt hat.  lich etwas unternehmen müsste.          Der Ratgeber zeigt, wie Sie
          europäischen Staaten folgen je-  Erblasser frei verfügen kann, in  Der Pflichtteil beträgt neu so-  Auch bereits vorhandene Testa-       zu Ihrem Recht kommen.
          doch der Rechtstradition des al-  vielen Fällen deutlich grösser  wohl für den überlebenden Ehe-    mente oder  Erbverträge behal-    Senden Sie uns Ihr Anliegen via
          ten römischen Rechts. Die Ein-   wird. Heute haben Nachkom-       gatten als auch für die Nachkom-  ten weiterhin ihre Gültigkeit       E-Mail: ratgeber@b3m.ch
          schränkung des zukünftigen  men (Kinder und Enkel) einen  men je  ½ dieses gesetzlichen  und müssen nicht alle erneuert
          Erblassers  bei  der  Verfügung  Pflichtteil  von  ¾  ihres  gesetz-  Anspruchs. Das heisst, die Ehe-  werden. Wer bereits heute seine     Die Redaktion und die
          über sein Vermögen entstammt  lichen Erbanspruchs, neu wird  frau muss mindestens ¼ erhal-          Erben auf den Pflichtteil gesetzt   Anwaltskanzlei behält sich vor
          der naturrechtlichen Vorstel-    es lediglich noch ½ sein, d.h.  ten und die Kinder zusammen ¼  hat, ohne anzugeben wie hoch            welche Anfragen bearbeitet
          lung, dass die eigenen Nach-     ein Drittel weniger. Der Pflicht-  oder je einzeln  ∕8. Damit bleibt  dieser konkret ist, muss dies in          werden.
                                                                                            1
          fahren die natürlichen Erben  teil des Ehepartners, des einge-    eine Quote von ½ des gesamten  der Regel nicht erneut tun.


                         Jährlich fast 100'000 Stunden Freiwilligenarbeit




         Rund 1500 Ehrenamtliche                                                                                  Die Menschen hinter          Ehrenamtlichen der 26 kanto-
         kümmern sich in der Schweiz                                                                                den Wanderwegen            nalen Wanderweg-Organisatio-
         um das 65'000 Kilometer                                                                              Kristien Van der Gucht ist eine  nen leisten als stille Helferinnen
         lange Wanderwegnetz und                                                                              von rund 30 freiwilligen Wan-    und Helfer eine enorm wertvolle
         dessen Signalisation. Ohne                                                                           derwegpflegerinnen und -pfle-    Arbeit. Wir hatten die Absicht,
         das Zutun der Freiwilligen                                                                           gern im Kanton Freiburg. Jähr-   das Bewusstsein dafür zu schär-
         wäre die Bereitstellung der                                                                          lich wendet sie 20 bis 25 Tage  fen und ihren Einsatz sichtbar
         Wanderwege in der gewohnt                                                                            auf, um die Signalisation der  zu machen.» Aus diesem An-
         hohen Qualität nicht möglich.                                                                        Wanderwege in der Region Les-    satz entstand die Idee für eine
                                                                                                              soc auf ihre Aktualität und Män-  landesweite Kampagne. «Daraus
          Wer kennt sie nicht, die gel-                                                                       gel zu prüfen sowie Ausbesse-    erhoffen wir uns nicht nur An-
          ben Wegweiser, die das Schwei-                                                                      rungsarbeiten durchzuführen.  erkennung und Aufklärung da-
          zer Landschaftsbild schmü-                                                                          «Die Schweiz gibt mir die Berge,  rüber, dass Wanderwege nicht
          cken? Diese und alle weiteren                                                                       und mit meiner Arbeit für das  einfach ‹Service public› sind»,
          Wanderweg-Markierungen wer-                                                                         Wanderwegwesen gebe ich der  erläutert Andrea Boillat.
          den mindestens einmal im                                                                            Schweiz etwas zurück. Mein
          Jahr von Freiwilligen kontrol-                                                                      Einsatz für die Union fribour-   «Der Dachverband Schweizer
          liert. Schweizweit sind das rund                                                                    geoise du Tourisme ist eine Her-  Wanderwege wird zu über 60
          50'000 Wegweiserstandorte und                                                                Bild: zVg  zensangelegenheit», begründet  Prozent durch private Gönner-
          etwa 250'000 Zwischenmar-        Ein grosses Merci für die 1500 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die sich um   die gebürtige Belgierin die Mo-  schaften und Spenden finan-
          kierungen. Auf ihren Touren  das Schweizer Wanderwegnetz kümmern.                                   tivation für ihr Ehrenamt. «Ab  ziert. Die kantonalen Wander-
          frischen die Ehrenamtlichen                                                                         und zu sprechen mich Wan-        weg-Organisationen, in denen
          Farbsignale auf, reinigen, mon-  bedeutend: Dafür müssten an-     traktiven und flächendeckend  dernde während meiner Kon-           die Koordination der Freiwil-
          tieren oder ersetzen Wegweiser,  sonsten gemäss Schätzungen  signalisierten Wanderwegen.  trolltouren an und bedanken  ligeneinsätze  stattfindet,  sind
          schneiden  diese  von  Gestrüpp  rund 53 Millionen Franken ein-   Das Wanderwegnetz stellt als  sich für meine Arbeit – das ist  ausserdem auf Mitgliederbei-
          frei, dokumentieren Schäden  gesetzt werden. Wandern in der  Basis des Wanderns auch einen  mein grösster Lohn.»                     träge angewiesen», erklärt die
          und führen je nach Kanton auch  Schweiz wäre in dieser Form  wichtigen Pfeiler des Schwei-                                           Projektleiterin. «Nur so kann
          einfache Unterhaltsarbeiten an  ohne den Beitrag der Ehren-       zer Tourismus dar. So erkunden  Während die markanten gel-         der Fortbestand des qualitativ
          den Wanderwegen durch. Ins-      amtlichen, private Spenden und  pro Saison rund 300'000 Urlau-     ben Wegweiser weithin be-        hochstehenden Wanderange-
          gesamt kommen so jährlich fast  Firmen-Sponsorings nicht mög-     berinnen und Urlauber die be-     kannt sind, wissen zu wenige,  bots in der Schweiz langfristig
          100'000 Stunden Freiwilligen-    lich. Die Leistungen kommen  kannten Schweizer Landschaf-          wer sich um diese kümmert.  gesichert werden.»
          arbeit zusammen. Diese ent-      nicht nur den 57 Prozent aller  ten auf den Wanderwegen. Total  Ein Umstand, der sich ändern
          lastet den finanziellen Aufwand  Schweizerinnen und Schweizer,  erzielt die populäre Freizeitakti-  sollte, findet Andrea Boillat, Be-  Weitere Informationen unter:
          für die Planung, die Signalisa-  die  regelmässig  wandern,  zu-  vität so eine direkte Wertschöp-  reichsleiterin Marketing und       www.merci-wanderwege.ch
          tion, den Unterhalt und die Ver-  gute: Andere Erholungsuchende  fung von 3,6 Milliarden Franken  Kommunikation beim Verband
          waltung des Wanderwegnetzes  profitieren ebenso von den at-       im Jahr.                          Schweizer Wanderwege: «Die                                    pd
   8   9   10   11   12   13   14   15   16