Page 12 - Zuger Rundschau - KW 07 - 2024
P. 12

SEITE 12                                                         BÜCHERDIENST                                                        DIENSTAG, 13. FEBRUAR 2024





                   Die Schweiz im 21. Jahrhundert                                                                Marignano 1515–2015:
                                                                                              Die Geburtsstunde der Schweizer Neutralität

          Der Autor betrachtet hier                            Dieses  Buch  möchte  aus
          geistig-kulturelle Grund-                            grösseren Zusammenhän-         Durch ihre Südpolitik sind die Eidge-    Die Kodifizierung der Neutralität erfolgt
          lagen und zivilisatorische                            gen heraus Proportionen       nossen mehrmals an den italienischen  erst im Zusammenhang mit dem Wiener
          Umstände, welche Zeit                                 aufzeigen und immer wie-      Feldzügen um 1500 be-                                  Kongress im Zweiten Pari-
          und Zukunft beeinflus-                                der auf die dunklen und       teiligt. In der Geschichte                             ser Frieden 1815. Die Dar-
          sen. Gegenseitige Abhän-                              hellen Seiten der Zeit-       der Alten 13-örtigen Eid-                              stellung der Geschichte
          gigkeiten und gemeinsame                              erscheinungen verwei-         genossenschaft ist die                                 in Ausschnitten von 1515
          Ursprünge führen zu Kern-                             sen. Verbindungen zwi-        Schlacht von Marignano                                 bis 2015 soll die Zusam-
          begriffen wie Ethos, Werte,                           schen  Geld und  Geist        1515, in Italien bekannt                               menhänge mit Marig-
          Gesellschaft, Hochtechno-                             sowie Wirtschaft und          als «Battaglia dei Giganti»,                           nano auf der Grundlage
          logie, Globalisierung, Staat                          Politik werden aus über-      ein Schlüsselereignis, mit                             einer breit abgestützten
          und Individuum. Jene Ver-                              geordneter Sicht darge-      Auswirkungen bis heute                                 Themenauswahl aufzei-
          netzungen werden offenge-                              legt. Letztlich gilt: Man    auf die moderne Schweiz.                               gen: Von der Schlacht
          legt, nach denen der Staat                             hüte sich vor Extremen,                                                              zur Neutralität. Der Bild-
          Schweiz, seine  Wirtschaft                           vor Angstmacherei und          Nach der Niederlage der                                 band gibt Anlass, die his-
          und Kultur in das Geschehen der weiten  Weltuntergangsstimmung, aber auch           Eidgenossen gegen die                                   torischen Ereignisse zu
          Welt eingebunden sind.                   vor stumpfer Interessenlosigkeit und       Franzosen und die sie                                   reflektieren, und ist ein
                                                   unverantwortlichem Rückzug in die in-      unterstützenden  Vene-                                  Beitrag zum 500. Jah-
          Die moderne Entwicklung bringt uns  nere Isolation.                                 zianer ziehen sich die                                 restag der Schlacht von
          Menschen tagtäglich eine Überfülle an                                               Schweizer geordnet nach Mailand zu-      Marignano 2015.
          Eindrücken, Sinnesreizen, Angeboten                                                 rück. Dies bedeutet das Ende der eidge-
          von Gütern, Dienstleistungen, Technik,             Autor: Franz Muheim              nössischen Grossmachtpolitik und der  Der illustrierte Band stellt die 500-jäh-
          Möglichkeiten und Ideen. Wohl werden                   172 Seiten                   Anfang einer Wende hin zum jahrhun-      rige Entwicklung der Geschichte in ein-
          damit geistige und materielle Lebens-    Format: 14,8 x 21 cm, Kartonierter Einband  dertealten Stillesitzen bzw. einen Ein-  zelnen Abschnitten dar.
          räume erweitert, aber auch Angst ge-             ISBN 978-3-85717-183-3             schnitt für die zukünftige Festlegung
          schaffen.                                             Preis: Fr. 20.–               der heutigen Neutralität der Schweize-          Autor: Roland Haudenschild
                                                                                              rischen Eidgenossenschaft. Fortan sind     528 Seiten mit zahlreichen Illustrationen
                                                                                              Schweizer Söldner bis ins 19. Jahr-        Format 175 x 245 mm, Leinen, gebunden
                                                                                              hundert gesuchte Krieger in Fremden               ISBN 978-3-85648-147-6
                                                                                              Diensten.                                        Preis: Fr. 29.– statt Fr. 79.–
                                        Tell wacht



         2020 und 2021 waren                                  Diese supranationale  und
         Jahre der Pandemie. Wo-                              extrem     zentralistische               Freier Fels in brauner Brandung
         chenlang dauerte der Lock-                           Struktur überlebt nicht, und
         down.  Man  war nur be-                              die Schweiz erlangt ihre Un-
         schränkt beweglich, lebte                            abhängigkeit wieder. Es han-    Zum Unbehagen im Klein-                              gend umgestaltet wurde,
         meist einfach in den eige-                          delt sich bei diesem Text        staat Schweiz gehört, dass                           dass man, zumal in den obe-
         nen vier Wänden. Es gab                             um Fiktion. Es geht nicht        die Leistungen des eigenen                           ren Stockwerken, fast  von
         Musse, sich Vorstellungen                           etwa um einen Versuch,           Landes systematisch ver-                             einem Neubau sprechen
         über künftige Entwicklun-                           eine zukunftsträchtige oder      kleinert werden. Ein Schrift-                        darf. Angesichts der Be-
         gen zu machen oder gar                              gar zukunftsweisende Vi-         steller verkürzt «Rettungs-                          drohungen durch die Nazis
         die Phantasie spielen zu                            sion darzustellen. Anderseits    boot» zu «Boot» und «stark                           hatte der einstige General-
         lassen. So setzte sich der                          schildert der Autor Entwick-     besetzt» zu «voll», ein ande-                       streikführer die Mehrheiten
         Autor gegen Ende der ers-                           lungen, die nicht völlig aus-    rer  behauptet,  das  Réduit,                       dieses Werk in der einigen-
         ten Infektionswelle an das Schreibge-     geschlossen werden können.                 diese «hochgemute Idee»,                            den Gewissheit gewonnen,
         rät und verfasste in der zweiten Jahres-                                             habe aus den Schweizer                              dass es des Schulterschlus-
         hälfte von 2020 den Text «Tell wacht».  Wilhelm Tell steht am Anfang und am          Soldaten «Verteidiger der                           ses  aller  demokratischen
         Die Geschichte geht vom Zustand der  Ende. Seine Symbolkraft ist immer prä-          Murmeltiere» gemacht! Wie                           Kräfte bedurfte, um sich der
         Schweiz, Europas und der weiteren  sent. Tell wacht.                                 war das doch gleich? Diese naheliegende  Bedrohung mit Aussicht auf Erfolg zu er-
         Welt aus, spielt sich dann aber um die                                               Frage beantwortet das vorliegende Buch.  wehren. Die Bauinschrift fasst das Ver-
         Jahrhundertmitte ab. Es geht um Poli-               Autor: Carlo Jagmetti            Erstmals werden die amerikanischen di-   mächtnis der Zeit, bernisch knapp, aber
         tik, Diplomatie, Sicherheitsprobleme                     272 Seiten                  plomatischen  Depeschen  aus  der  vom  mit überschiessender Bedeutung für die
         und insbesondere um den Einschluss                  Kartonierter Einband             braunen Ozean umbrandeten Schweiz  ganze Schweiz, klar zusammen:
         der Schweiz in einem Europäischen                 ISBN 978-3-9525556-2-0             umfassend ausgewertet und für die Ge-
         Einheitsstaat.                                         Preis: Fr. 25.–               schichtsschreibung herangezogen.                     «Volk von Bern
                                                                                                                                          Die Erneuerung dieses Rathauses
                                                                                              Wer den Ton hören, das Bild der schwei-   in schwerer Zeit ist Ausdruck Deines
                                                                                              zerischen Gesellschaft insgesamt in den              stolzen Willens
                                                                                              Jahren 1940 bis 1942 sehen will, nehme                  1940–42»
          Ich bestelle! Bitte senden Sie mir*...                                              die «Zürcher Illustrierte» vom 1. August
                                                                                              1940, zur Hand. Das Titelbild – Fähnrich  Daran eine von den Unbilden der totali-
          ___Expl. des Buches «Die Schweiz im 21. Jahrhundert» (Preis: Fr. 20.–)              und Fahnenwache – wird vom ebenso  tären Epoche sehr weit entfernte schwei-
                                                                                              ernsten wie hochgemuten Satz begleitet:  zerische Gegenwart und Zukunft zu erin-
          ___Expl. des Buches «Tell wacht» (Preis: Fr. 25.–)                                                                           nern, ist unser Ziel!
                                                                                                       «Was ich gestern war,
          ___Expl. des Buches «Marignano 1515–2015» (zum Spezialpreis von Fr. 29.– statt Fr. 79.–)   das will ich morgen sein:
                                                                                                      wie ich im Leben war,               Autoren: Jürg Stüssi-Lauterburg und
          ___Expl. des Buches «Freier Fels in brauner Brandung» (Preis: Fr. 29.– statt Fr. 39.–)     geh’ ich zu Gott hinein!»                     Hans Luginbühl
                                                                                                                                                      272 Seiten
          *Alle Preise zzgl. Porto und Verpackung [PL-231201-BeKo]
                                                                                              Ein Gesamtkunstwerk, das jene harten           Format: 17×23.5cm, gebunden,
                                                                                              Jahre in der Schweiz atmet, ist das Ber-            laminierter Einband
          Vorname, Name                                                                       ner Rathaus, das in der Amtszeit von Ro-         ISBN 978-3-85648-087-5
                                                                                              bert Grimm 1940 bis 1942 so grundle-            Preis: Fr. 29.– statt Fr. 39.–
          Adresse


          PLZ, Ort


          Tel./E-Mail
                                                                                                  Die Bücher können bei der Schweizerischen Vereinigung PRO LIBERTATE
          Datum, Unterschrift                                                                     mit dem nebenstehenden Talon oder online bestellt werden unter:
                                                                                                                        https://buch.prolibertate.ch
          Talon ausschneiden und einsenden an: Thomas Fuchs, PRO LIBERTATE, Niederbottigenweg 101, 3018 Bern
          oder via E-Mail: info@prolibertate.ch oder via Telefon/SMS 079 302 10 09
   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16