Page 5 - Zugersee Woche - KW 36 - 2022
P. 5

DIENSTAG, 6. SEPTEMBER 2022                                                                                                                                  SEITE 5





           Hochschule Luzern: Seit 15 Jahren im Einsatz für die Volksmusik




         Vor 15 Jahren startete die                                                                           unter der Leitung von Andreas  dagogik. So wurde u. a. die Be-
         Hochschule Luzern mit ersten                                                                         Gabriel auf (inter-)nationalen  ziehung zwischen Alphorn und
         Kursen in Volksmusik. Das                                                                            Bühnen.                          Naturjodel erforscht oder unter-
         Angebot wurde sukzessive                                                                                                              sucht, wie Jodelmelodien im
         ausgebaut und ist schweiz-                                                                                 Zusammenarbeit             Gedächtnis bleiben.
         weit einzigartig. Mit Beginn                                                                             mit Partnern in Lehre
         des neuen Studienjahres im                                                                                  und Forschung              Die Zukunft der Volksmusik
         Herbst 2022 wird das Volks-                                                                          Die  HSLU pflegt Kontakte  mit               feiern
         musikstudium als eigenstän-                                                                          zahlreichen Verbänden und In-    Diese Erfolge wollen gefeiert
         diges Profil geführt. Die HSLU                                                                       stitutionen, etwa dem Haus  werden: Daher lädt die HSLU
         nimmt dies zum Anlass, am 1.                                                                         der Volksmusik, dem Roothuus  am 1. Oktober 2022 zum öffent-
         Oktober zu einer öffentlichen                                                                        Gonten – Zentrum für Appenzel-   lichen Anlass «Zukunft Volks-
         Podiumsdiskussion und Kon-                                                                           ler und Toggenburger Volksmu-    musik» ein. In dessen Rahmen
         zerten einzuladen.                                                                                   sik, dem Eidgenössischen Jod-    findet ein Podium mit Gästen
                                                                                                              lerverband oder dem Verband  aus dem Umfeld der volksmu-
          Schwyzerörgeli, Hackbrett und                                                                       Hackbrett Schweiz. Dies nicht  sikalischen Ausbildung statt.
          Jodel erleben seit einigen Jah-                                                          Bild: Ingo Höhn  nur in der Lehre, sondern auch  Beim anschliessenden Kon-
          ren einen wahren Boom. Sie  Alpinis – Das Volksmusikensemble der Hochschule Luzern.                 in der Forschung. «In den letz-  zert sind aktuelle und ehema-
          kommen  auch  in nicht-volks-                                                                       ten beiden Jahrzehnten haben  lige HSLU-Studierende sowie
          tümlichen Musikstilen zum            Lebendige Schweizer          Im Zentrum des Studiums  wir uns diversen Forschungs-              Teilnehmende aus dem Volks-
          Einsatz und finden so ein im-           Volksmusikszene           steht die Vermittlung fundier-    fragen rund um die Volksmusik  musik- und Jodellager «Jung-
          mer grösseres Publikum. Auch  Seit diesen Anfängen  haben  ter Kenntnisse zu traditionel-           gewidmet,» sagt Marc-Antoine  talentschuppen» vom Haus der
          die Ausbildung im Bereich der  25  Studierende  einen  solchen  ler und moderner Volkmusik  Camp, Leiter des Kompetenz-              Volksmusik zu hören.
          Volksmusik hat sich gewandelt.  Schwerpunkt in Volksmusik auf  –  sowohl  aus  der Schweiz  als  zentrums Forschung Musikpä-                                      pd
          «Was früher innerhalb der Fa-    Bachelor- oder Master-Stufe an  auch unter Einbezug von mu-
          milie weitergegeben wurde, fin-  der HSLU absolviert. «Das sind  sikalischen Besonderheiten an-
          det heute vor allem in Kursen  zwar wenig im Vergleich zu tra-    derer Länder, betont Räss. Zu-       Anlass zu 15 Jahren Volksmusik an der Hochschule Luzern
          von Musikschulen oder Verbän-    ditionelleren Ausbildungsberei-  dem lernen die Studierenden,       Podiumsdiskussion «Zukunft Volksmusik», 17.30 Uhr in der Bib-
          den statt», sagt Nadja Räss, Lei-  chen wie Klassik oder Jazz, aber  eigene Arrangements zu ent-     liothek 2. OG
          terin des Bereichs Volksmusik  unsere Absolventinnen und Ab-      wickeln sowie eigene Werke         Nationalrätin Priska Wismer, Präsidentin IG Volkskultur Barbara
          an der Hochschule Luzern. Im  solventen sind heute erfolgrei-     zu komponieren. «Wichtig ist       Betschart, Geschäftsführerin Roothuus Gonten Markus Brülisauer,
          Gegensatz zu anderen Genres  che  Musikerinnen  und  Musik-       auch der kreative Austausch        Geschäftsführer Haus der Volksmusik Peter Künzi, Eidgenössischer
          und auch zu anderen Ländern  pädagogen und tragen zu einer  mit Studierenden anderer Mu-             Jodlerverband Emanuel Krucker, Verband Hackbrett Schweiz. Mo-
          gab  es  in  der  Schweiz  jedoch  lebendigen Volksmusikszene  sikrichtungen. Dabei entsteht         deration: Valentin Gloor, Direktor Hochschule Luzern – Musik
          lange Zeit keine formalisierte  bei», so Räss. Weil der Bedarf an  viel Neues», sagt Räss. Zur       Konzert, 20 Uhr im Konzertsaal Salquin Volksmusik-Ensemble Al-
          Berufsausbildung für die Volks-  Musiklehrpersonen mit breiten  Seite stehen den Studierenden        pinis (Leitung: Andreas Gabriel) Alpinis Revival (Leitung: Markus Flü-
          musik. Dies hat sich vor rund  volksmusikalischen Kenntnis-       dabei Dozentinnen und Dozen-       ckiger) Jungtalentschuppen-Musikanten (Leitung: Fränggi Gehrig).
          15 Jahren angefangen, zu än-     sen inzwischen zunimmt, wird  ten, die zu den herausragen-          Moderation: Nadja Räss, Fachverantwortliche Volksmusik Hoch-
          dern: Damals schuf die HSLU  die Volksmusik an der HSLU  den Figuren der hiesigen Volks-             schule Luzern – Musik
          die ersten Lehrangebote in  ab dem Herbstsemester 2022  musikszene gehören und diese                 Wann: Samstag, 1. Oktober 2022, ab 17.30 Uhr
          Volksmusik  auf  Tertiärstufe.  zu einem eigenständigen Profil.  massgeblich  prägen,  etwa  der
          «Was mit einzelnen Fächern  «Unsere Studierenden haben  Schwyzerörgeli-Spieler Markus                Wo: Hochschule Luzern – Musik
          und Kursen begann, hat sich im  dadurch die Möglichkeit, ihr  Flückiger oder der Hackbrettler        Arsenalstrasse 28a, 6010 Luzern-Kriens
          Laufe der Jahre zu einem Stu-    Studium komplett auf die Volks-  Christoph Pfändler. Regelmäs-      Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.
          dienschwerpunkt entwickelt»,  musik – instrumental und vokal  sig stehen die Studierenden mit        Weitere Informationen und Anmeldung: hslu.ch/volksmusik
          so Räss.                         – auszurichten», erklärt Räss.   dem HSLU-Ensemble «Alpinis»



               Stagnierende Zahlen bei den Starts in der Grundbildung




          Die beiden Berufe Fachfrau und Fachmann Gesundheit (FaGe)                                                                            Partnern neue Akzente in  der
          sowie Assistentin und Assistent Gesundheit und Soziales (AGS)                                                                        Ausbildung von FaGe, in der
          verzeichnen mit 716 neuen Lernenden Zahlen leicht unter dem                                                                          Kollaboration der Lernorte so-
          Vorjahresniveau. Dies aufgrund der sinkenden Zahl an neuen                                                                           wie generell im Praxistraining»,
          AGS-Lernenden, welche unter dem Vorjahr liegen. Derweil                                                                              erklärt Jörg Meyer, Direktor Bil-
          verharrt die Zahl an FaGe-Lernenden auf dem gleichen Stand                                                                           dungszentrum.
          wie 2021. Diese Entwicklung steht im Kontrast zum wachsen-
          den Bedarf. Entsprechend sind weitere Massnahmen gefragt.                                                                              Kongress Lernwelten 2022
                                                                                                                                               Mit dem Thema Pädagogik der
         Während die Gesamtzahl an  mit  eidgenössischem  Fähig-                                                                               Pflege- und Gesundheitsberufe
         FaGe- und AGS-Lernenden  keitszeugnis, um zum Beispiel                                                                                der Gegenwart und Zukunft be-
         über alle Ausbildungsjahre hin-   mehr Verantwortung zu über-                                                                         schäftigten sich auch über 300
         weg nach wie vor leicht steigt,  nehmen, mehr zu verdienen, Si-                                                                       Personen aus Bildung und Ge-
         muss bei den Neueintritten ein  cherheit in der Arbeit zu erlan-                                                                      sundheit der Schweiz, Deutsch-
         leichter Rückgang verzeichnet  gen oder die Berufsausrichtung                                                                  Bild: zVg  land und Österreich am dies-
         werden. Dabei geht die Zahl der  zu wechseln. Die beiden Zen-      Zahlen Neueintritte per 18. August 2022 (inkl. Erwachsenenbildung und Ge-  jährigen Lernwelten-Kongress.
         AGS-Lernenden  mit  84  neuen  tralschweizer Berufsfachschu-       sundheitsmittelschule).                                            Es ist der grösste deutschspra-
         Lernenden wieder auf das  len Berufsbildungszentrum Ge-                                                                               chige Kongress in diesem Be-
         Niveau von 2020 zurück. Bei  sundheit und Soziales (BBZG)  oder geht sogar leicht zurück.  sonal wird gezielt darin  inves-           reich und findet vom 29. Sep-
         den FaGe-Lernenden hingegen  in Sursee und das Gewerblich-         Nun sind Betriebe und Ausbil-     tiert, künftigen Bedürfnisse der  tember bis 30. September 2022
         bleibt die Zahl mit 632 Neu-      Industrielle Berufsbildungszent-  dungspartner gleichermassen  Praxis und der Auszubildenden  am  Bildungszentrum  XUND  in
         eintritten stabil. Dies dank den  rum Zug (GIBZ) bieten entspre-   gefragt, um mit richtigen Mass-   zu begegnen. Unter dem Titel  Luzern unter dem Titel Bildung
         leicht steigenden Zahlen von  chende neue und innovative  nahmen in der Personalgewin-               Flow3X hat XUND ein strategi-    durch Begegnung statt. Lern-
         Lernenden an der Gesundheits-     FaGe-Ausbildungsangebote für  nung und -erhaltung den pro-         sches Programm lanciert, wel-    welten wird als «Flipped Cong-
         mittelschule sowie den stei-      Erwachsene an.                   gnostizierten Bedarf bis 2029  ches sowohl die Ausbildung als  ress» durch eine Online Precon-
         genden Zahlen der verkürzten                                       zu decken», so Tobias Len-        auch die Infrastruktur entspre-  ference sowie eine begleitende
         Grundbildung für Erwachsene,          Projekte zur Stärkung        gen, Geschäftsführer OdA und  chend weiterentwickelt. «Mit  Hybridveranstaltung durchge-
         welche die Ausbildung nachho-            der Ausbildung            Stv. Direktor Bildungszentrum.  innovativen Ausbildungsmodel-      führt. Workshops am Kongress-
         len wollen. Diese Entwicklung  Vor dem Hintergrund des im  Gemeinsam mit den Gesund-                 len und moderner Infrastruk-     ort dienen der Vernetzung, dem
         zeigt, dass die Angebote zum  Frühling veröffentlichten regio-     heitsbetrieben und den Kanto-     tur begegnen wir künftigen He-   Diskurs und enthalten kollabo-
         Fähigkeitszeugnis FaGe für Er-    nalen Versorgungsberichts zeigt  nen setzt sich XUND deshalb  rausforderungen und wollen die  rative Arbeitsformen.
         wachsene den Nerv der Zeit  die  aktuelle  Entwicklung  aber,  weiterhin für eine koordinierte  Attraktivität der Zentralschwei-                                   pd
         treffen: Erwachsene Personen  dass Anstrengungen auf allen  Berufsmarketing- und Bildungs-           zer Pflegeausbildungen weiter
         streben vermehrt nach einem  Ebenen nötig sind. «Das Nach-         arbeit ein. Neben Kampagnen  steigern. Für unsere Region set-             Mehr dazu unter
         anerkannten Berufsabschluss  wuchsangebot stagniert 2022  zur Gewinnung von Pflegeper-               zen wir gemeinsam mit unseren         www.lernwelten.info
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10