Page 4 - Zugersee Woche - KW 07 - 2024
P. 4

SEITE 4                                                                                                                                  DIENSTAG, 13. FEBRUAR 2024





             «Ich freue mich sehr auf meine neue Funktion»                                                                                         Geistige Landesvertei-


                                                                                                                                                  digung im Pferdekostüm
          Stefan Meier verlässt die fast                                                                     «Ich freue mich sehr auf meine      Vor Ausbruch des Zwei-
          100-jährige Innerschwei-                                                                           neue Funktion und bin mir der       ten Weltkriegs machte die
          zer Institution auf eigenen                                                                        damit verbundenen Verantwor-        Schweiz mobil. Auch das
          Wunsch und kehrt aus fami-                                                                         tung bewusst. Der Tierpark ist      Filmschaffen stellte  sich
          liären Gründen zurück in                                                                           für die gesamte Innerschweiz        in  den  Dienst  der  Geisti-
          seine Heimat Basel. Der Vor-                                                                       und darüber hinaus eine enorm       gen Landesverteidigung.
          stand ernennt Katrina Wenger                                                                       wichtige Institution mit gros-      Die Schweizer Praesens-
          ad interim als Nachfolgerin.                                                                       ser Strahlkraft. Zusammen           Film beispielsweise pro-
                                                                                                             mit meinen hochkompeten-            duzierte 1941 den Spielfilm
         Stefan Meier zieht es wieder in                                                                     ten, geschätzten Geschäftslei-      Gilberte de Courgenay. Er
         die Region Basel, in das Um-                                                                        tungskolleginnen und -kollegen      zeichnet ein romantisier-
         feld, wo er aufgewachsen ist                                                                        und gegen 200 Mitarbeitenden        tes Bild der militärischen
         und seine Familie lebt. Seine                                                                       werde ich meine unternehme-         Grenzbesetzung. An Silves-
         Zeit als Tierpark-Direktor, in                                                                      risch-strategische Erfahrung        ter sorgen komödiantische
         welche die Bauphase des neuen                                                                       einbringen, um den Tierpark
         Eingangs fiel, war äusserst her-                                                                    mit seinen vielen unterschied-      Einlagen im Pferdekos-
         ausfordernd. Das Jahrhundert-                                                                       lichen Interessengruppen nach-      tüm dafür, dass Heimweh
         projekt konnte mit der feierli-                                                                     haltig erfolgreich zu positionie-   und Grenzkoller verfliegen.
         chen Eröffnung am 13. Januar                                                                        ren. Das ist eine wunderbare        Dazu trägt auch die Wirts-
         2024 termingerecht und wie                                                                    Bild: zVg  Aufgabe, die mich ehrt und mo-  tochter Gilberte bei, die die
         budgetiert erfolgreich abge-      Katrina Wenger wird die neue Direktorin ad interim.               tiviert», so Katrina Wenger.       pd  Soldaten tröstet und ver-
         schlossen werden. Unter dem                                                                                                             wundete Herzen pflegt.
         Motto «Wendepunkt» brachte  ser Funktion massgeblich dazu  bis die organisatorische Neu-                                                Für die Ausstellung «Close-
         er neue, professionelle Struk-    beigetragen, den Tierpark er-    ausrichtung und Nachfolgere-        TIERPARK GOLDAU: Der Na-         up. Eine Schweizer Filmge-
         turen  in die  Geschäftsleitung  folgreich in die Zukunft zu füh-  gelung bestimmt sind. «Katrina      tur- und Tierpark Goldau         schichte» machte sich das
         und machte diese fit für die Zu-  ren», sagt Präsidentin Regula  Wenger ist eine starke Persön-        wurde 1925 gegründet. Er be-     Kuratorenteam auf die Su-
         kunft. In seine Zeit fällt auch  Straub. «Der gesamte Vorstand  lichkeit mit dem breit abge-           herbergt auf 42 Hektaren rund    che nach Originalrequisiten
         die neue Tierstrategie des Na-    bedankt sich herzlich bei ihm  stützten Erfahrungsschatz, den        100 Tierarten. Der wissen-       aus Schweizer Filmklassi-
         tur- und Tierparks Goldau, wel-   und wünscht ihm für seine Zu-    diese Rolle erfordert», so Re-      schaftlich geführte Zoo setzt    kern. Tatsächlich wurde es
         che für die Weiterentwicklung  kunft alles Gute.»                  gula  Straub.  Katrina Wenger       sich für die Aufzucht und Wie-   fündig. Beim Kostümverleih
         des spannendsten und lehr-                                         verfügt über langjährige Erfah-     deransiedelung vom Ausster-      Kaiser in Aesch BL tauchte
         reichsten Natur-Erlebnisparks  Neue Direktorin wird die 53-jäh-    rung in den Bereichen Leader-       ben bedrohter Tierarten ein.     die originale, aus Papier-
                                                                                                                Der Verein  beschäftigte im
         der Schweiz zentral ist.          rige Katrina Wenger. Sie ist be-  ship, Marketing, Verkauf sowie     Geschäftsjahr 22/23 186 Per-     maché hergestellte Pferde-
                                           reits seit Herbst letzten Jahres  dem Entwickeln von Unterneh-       sonen aus 14 Nationen in 72      maske aus der bekannten
         Die  Verwaltungskommission  als Leiterin Marketing, Verkauf,  mensstrategien. Nebst ihren              Vollzeitstellen. Regelmässige    Szene aus Gilberte de Cour-
         und der Stiftungsrat unter der  Bildung und Mitglied der Ge-       Führungsfunktionen in grossen       finanzielle Unterstützung von    genay auf. Bis zum 21. Ap-
         Leitung von Regula Straub be-     schäftsleitung im Tierpark tä-   Unternehmen begleitete sie als      der  öffentlichen  Hand  erhält   ril kann es in der Ausstel-
         dauern den Rücktritt. Sie dan-    tig.  Katrina Wenger wird die  selbständige  Beraterin  zahlrei-     er keine. Seit 2005 ist der Na-  lung im Landesmuseum
         ken Stefan Meier für die grosse  Aufgabe als Direktorin vorerst  che Organisationen in Transfor-       tur- und Tierpark als gemein-    betrachtet werden.      pd
         Arbeit, die er in seiner Zeit als  ad interim übernehmen und in  mationsprozessen.  Sie  verfügt       nütziges Unternehmen Zewo-
         Direktor für den Tierpark geleis-  den kommenden Monaten ihre  über einen Executive MBA in             zertifiziert.     www.tierpark.ch  www.landesmuseum.ch
         tet hat. «Stefan Meier hat in die-  Doppelfunktion weiterführen,  General Management.



            PUBLIREPORTAGE

                                                                                  13. AHV-Rente:

                                      Endlich Entlastung für den Mittelstand!




          Herr Maillard, warum braucht                                                                        Seit Jahren werden der AHV  Bei einer Ablehnung der 13.
          es eine 13. AHV-Rente?                                                                              Milliardendefizite prognosti-    AHV-Rente ginge der Mittel-
          Pierre-Yves Maillard: Die Kran-                                                                     ziert. Doch die Angstszenarien  stand  nicht nur  leer  aus,  im
          kenkassenprämien sind brutal                                                                        der Banken und Versicherun-      Gegenteil: Die Rentensenkun-
          gestiegen. Die Mieten für Hun-                                                                      gen sind falsch. Die Reserven  gen würden ungebremst weiter-
          dertausende Einwohnerinnen                                                                          der AHV steigen von Rekord zu  gehen – hier kann nur das Volk
          und Einwohner auch. Ganz zu                                                                         Rekord. Laut offiziellen Finanz-  korrigieren. Deshalb sollten am
          schweigen von den Heizkosten.                                                                       prognosen des Bundesrats be-     3. März alle Normalverdienen-
          Den Rentnerinnen und Rent-                                                                          tragen sie bis 2030 fast 70 Mil-  den JA für die 13. AHV-Rente
          nern fehlt so eine ganze Mo-                                                                        liarden. Der AHV geht es gut.    stimmen.
          natsrente. Wohlgemerkt, ich
          rede nicht von Tiefstlöhnern,
          sondern vom Schweizer Mittel-
          stand. Ich bin der Meinung, wer
          ein Leben lang gearbeitet hat,
          verdient eine anständige Rente,
          keine Almosen. Oder sollen alle
          Rentnerinnen und Rentner das
          Eigenheim verkaufen müssen?
          Das ist unwürdig, zumal sehr
          viele 45 Jahre in die AHV ein-
          bezahlt haben.
                                                                                                       Bild: zVg
          Die Gegner kritisieren, dass  Pierre-Yves Maillard, Präsident des Initiativkomitees für eine 13. AHV-Rente
          alle diese 13. AHV-Rente erhal-
          ten sollen ...                   tere Senkungen bei den Pen-      der braucht die 13. AHV-Rente
          Die Menschen aus der Mittel-     sionskassenrenten oder bei den  ja nicht?
          schicht  spüren  die höheren  Witwenrenten. Und diesen Ja-        Auch die 1. bis 12. AHV-Rente
          Preise. Mit der 13. AHV-Rente  nuar ist die Reform der Ergän-     erhalten alle, so funktioniert die
          erhalten endlich auch sie et-    zungsleistungen in Kraft ge-     AHV, aber die Reichen bezah-
          was. Für alles andere hat es  treten: Etwa 80'000 bedürftige  len viel mehr, deshalb ist es fair.
          Geld. Aber wenn die Renten  Rentnerinnen und Rentner sind  Und sonst geht der Mittelstand
          nicht  mehr  reichen,  heisst  es  von Kürzungen betroffen.       einmal mehr leer aus.
          plötzlich: Tut uns leid, das ist
          nicht finanzierbar. Schlimmer  Aber warum soll auch ein Rei-      Gerät die AHV dadurch nicht in
          noch, der Bundesrat plant wei-   cher Rentner davon profitieren,  Schieflage?
   1   2   3   4   5   6   7   8   9